EPDs von VMZINC

Bei der EPD (Environmental Product Declaration) handelt es sich um eine Umwelt-Produktdeklaration nach ISO 14025. Diese wird vom Institut Bauen und Umwelt e.V. ausgestellt.
 

Unsere EPDs als Download

für blank
für QUARTZ-ZINC® und ANTHRA-ZINC®

 

 

Was sind Umwelt-Produktdeklarationen?

 

 

  • EPDs bilden die Datengrundlage für die ökologische Gebäudebewertung.
  • Umwelt-Produktdeklarationen basieren auf ISO-Normen und sind deshalb international abgestimmt. Sie sind als Nachweis für Umweltansprüche in der öffentlichen Beschaffung geeignet.
  • EPDs bieten die relevante Datengrundlage um Umwelteigenschaften eines Produktes darzustellen.
  • EPDs informieren über die Umwelteinwirkungen eines Baustoffes „von der Wiege bis zur Bahre“ das heißt vom Erz bis zum Schrott.
  • EPDs stellen ein Informationsformat dar, das allgemein verbindlich, neutral und umfassend über den jeweiligen Baustoff Auskunft gibt.

Der Kern einer EPD ist eine umfassende Ökobilanz. Dabei werden alle Umweltwirkungen des jeweiligen Produktes werden betrachtet und ausgewertet:

  • Ressourcenverbrauch für die Herstellung des Produktes
  • globaler Treibhauseffekt
  • Ozonabbaupotential
  • Versauerungs- und Überdüngungspotential von Böden und Gewässern
  • Sommersmogpotential
  • Verbrauch an Energie und Rohstoffen, der bei der Produktion von Vorprodukten, bei Transporten und bei der Stromerzeugung anfällt.

 

 

Folgende Deklarationstypen gibt es:

 

 

  • Typ I-Umweltzeichen (nach ISO 14024)
    Sie basieren auf singulären Kriterien, die zu erfüllen sind. Die Erfüllbarkeit gilt nur für einen Teil des Marktes. Sie sind geeignet für Produkte mit singulärer Umweltrelevanz.
  • Typ II-Umweltzeichen (nach ISO 14021)
    Hier sind die Kriterien frei wählbar und durch Unternehmen bzw. Verbände festgelegt. Sie sind geeignet für den Einsatz im Marketing von Einzelprodukten.
  • Typ III-Umweltzeichen (nach ISO 14025)
    Sie beinhalten allgemeine Produkt-, Ökobilanz- und Zusatzinformationen. Zudem werden sie auf Basis von Kriterien erstellt, die unter Einbeziehung unabhängiger Dritter entwickelt wurden und zusätzlich unabhängig geprüft werden. Sie sind geeignet für Produkte, die zusammen mit anderen in Systemen eingesetzt werden.
    VMZINC hat sich für eine TYP-III-Deklaration entschieden.

 

 

Was ist der Nutzen von EPDs?

In einer EPD sind glaubwürdige, von unabhängigen Schachverständigen überprüfte und vergleichbare Informationen über die Umweltleistung von Produkten zusammengefasst.

 

 

 

  • Architekten und Planer nutzen EPDs als Grundlage für die Berechnung der Ökobilanz von Gebäuden.
  • Ausschreibende setzen EPDs zur Steuerung umweltbezogener Vorgaben für die Gebäudeplanung ein.
  • Immobiliengesellschaften und Bauherren bewerten ihre Investitionen und Objekte höher, da sie sich besser vermarkten lassen wenn sie nachhaltig konzipiert und zertifiziert sind.
  • Handel und Endverbraucher finden in EPDs geprüfte umweltrelevante Produktinformationen.

Weitere Informationen zu Umwelt-Produktdeklarationen finden Sie beim Institut Bauen und Umwelt e.V.: www.bau-umwelt.com